Kanzlei für Finanzen und Versicherungen- Finanz und Versicherungsmakler Gerrit Brocks
Menü
Gewerbe
Betr. Altersvorsorge
Kundenlogin
Von Allianz bisZurich - Ehrlich und fair
Die Besteuerung der Beiträge zur Altersversorge kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Gerade bei Produkten der Betrieblichen Altersvorsorge gibt es verschiedene Möglichkeiten. Nach Abgeltungssteuer und Alterseinkünftegesetz sollten Sie mit Ihrem Berater genau absprechen, welche Vorsorge-Produkte wie besteuert werden.

Die Besteuerung der ausgezahlten Leistungen richtet sich danach, wie die geleisteten Beiträge zuvor steuerlich behandelt wurden:

  • Sind die Beiträge steuerfrei, unterliegen die Leistungen voll der Einkommenssteuer, die sogenannte nachgelagerte Besteuerung. Diese gilt nach § 22 Nr. 5 EStG für die, durch Zulagen und Sonderausgabenabzug geförderte Altersvorsorge sowie für die steuer- und beitragsfreie Entgeltumwandlung nach § 3 Nr. 63 EStG.

  • Wenn die eingezahlten Beiträge der Einkommenssteuer unterliegen (z.B. die pauschale Versteuerung), wird später nur der Ertragsanteil der ausgezahlten Leistungen besteuert, die sogenannte Ertragsanteilbesteuerung (nach § 22 Nr. 1 EStG).

Kontakt
Kanzlei für Finanzen und Versicherungen
Mitteldorfstraße 21
37083 Göttingen
mehr...